Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/32/d93127054/htdocs/clickandbuilds/Joomla/LVNRL/templates/lv2019/functions.php on line 177

Infos vom LRO

zurück

Sportjahr 2020

 Oktober 2020

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

die LV IGP Meisterschaft vom 18.10.2020 ist nun auch schon wieder Geschichte. Die Arbeitsgemeinschaft bestehend aus dem MV Atsch - Breinigerberg - Stolberg - Werth und Stolberg - Vicht haben eine gut organisierte Veranstaltung auf die Beine gestellt. Den Verantwortlichen dieser Arbeitsgemeinschaft herzlichen Dank dafür. In diesem Jahr hatten wir hervorragendes Hundesportwetter mit bewölktem Himmel und ein paar Grad über null so das eine Jacke angesagt war, aber für unsere vierbeinigen Freunde optimal. Ein großer Dank gilt allen gemeldeten Teams, die bis auf eine Meldung die weit vor der Veranstaltung zurück gezogen wurde, alle zur Prüfung angetreten sind! Die Arbeit unserer beiden altbewährten Fährtenlegern Sebastian Rockel und Franz Hillemacher war wieder einmal ohne Beanstandung. Die Arbeit der beiden Schutzdiensthelfern Maximilian Gottschalk und Björn Pansegrau war Prüfungsgerecht fair, aber immer überzeugend. Den Fährtenlegern und Helfern ein großes Dankeschön. Bedanken möchte ich mich auch bei den beiden Ersatzhelfern Achim Junghans sowie Jan Steffens, das sie sich bereit gehalten haben immer dann tätig zu werden wenn es nötig geworden wäre. Ich denke auch das die eingesetzten LR Matthias Hansen, Bernd Sander und Ulrich Fenners mit nachvollziehbaren Bewertungen das ihre zu dieser Meisterschaft beigetragen haben. Alle die im Hintergrund tätig waren wo auch immer, gilt mein Dank für ihre Arbeit denn ohne ihre Bereitschaft für die Allgemeinheit tätig zu sein wäre so eine Meisterschaft nicht durchführbar.  In diesem Jahr war unsere LRA Melanie Wefers mit in diese Meisterschaft involviert, sie hat dort ihre 5 Anwartschaft absolviert, und ich muss sagen sie hat ihre Sache wirklich gut gemacht. Landesmeisterin wurde Petra de Boer mit "Rocket" und 290 Pkt. Vorzüglich, Vizelandesmeisterin wurde Tina Broend Nielsen mit "Malimaniac's Divine Dara" und 288 Pkt. Sehr - Gut, die drittplatzierte war Annette Pries mit "Vitali" und 282 Pkt. Sehr - Gut. In diesem Jahr wurden die Treppchen also nur von Sportlerinnen besetzt! Das bedeutet nun folgende Konstellation für die Meldung zur BSP 2021, da Petra de Boer und Melanie Wefers als Teilnehmerinnen der VDH DM automatisch an der BSP teilnehmen, kann ich auch die drittplatzierte Annette Pries als gesetzt melden. Unsere Landesjugendmeisterin von 2019 Lisa Wilkes gilt für die BSP gesetzt, plus noch 4 Teams für die Leistungsliste. Wenn alle für die Leistungsliste berücksichtigt werden, wird unser Landesverband einschließlich der VDH Teilnehmerinnen an der BSP 2021 mit 9 Teams teilnehmen! Dazu kann ich unseren Landesverband nur beglückwünschen. Ich Wünsche allen die an der BSP 2021 teilnehmen viel Glück und Erfolg.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

bei der jetzt am Wochenende 03.04.10 stattgefundenen LV IGP/FH Meisterschaft haben wir Leistungen gesehen, die uns das ganze Spektrum der Wertnoten im Sport offenbart haben. Vielleicht wäre die eine oder andere Leistung etwas besser ausgefallen wenn das Wetter sich von seiner besseren Seite gezeigt hätte. Am Samstag den 03.10. hatten wir nasskaltes Wetter mit anhaltenden Regenschauern die auch Starkregen mitbrachten, und am Sonntag die ein oder andere leichte Regenschauer dafür aber den ganzen Tag heftigen bis starken Wind. Da am Sonntag das Fährtengelände aus Grünbewuchs bestand, hatten die Hunde es bei diesem Wind doch sehr schwer. Landesmeister wurde Petra de Boer mit "Rocket" 196 Pkt. Vorzüglich. Zweite wurde die vorjährige Landesmeisterin Bettina Balters mit "John - Boy vom Rursee" 183 Pkt. Sehr - Gut. Ein Danke schön gilt den Fährten - sowie den Verleitungslegern, für ihre exzellente Arbeit. Das wären, F. Hillemacher, R. Schirling, S. Rockel,T. Gräf und K. Heisterkamp. Ein Dank an den amtierenden LR I. Kremer für seine nachvollziehbaren Bewertungen. Unsere LRA M. Wefers hat auf dieser LV MS ihre 4. Anwartschaft absolviert, und ich finde sie hat ihre Sache wirkliche hervorragend gemeistert. Meinen Dank möchte ich auch an den MV Zülpich richten, stellvertretend für die Mitglieder den 1. Vors. Thomas Gräf nennen der es verstanden hat mit seiner Mannschaft eine Meisterschaft auf die Beine zu stellen wo man rundherum mit zufrieden sein konnte. Petra de Boer ist ja schon zur BSP IGP/FH durch ihre Teilnahme an der VDH Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Das hat für unseren LV die Auswirkung das ich die Zweitplazierte Bettina Balters als gesetzt für die BSP melden konnte. Über die Leistungsliste konnte ich in diesem Jahr leider kein Team melden. Ich Wünsche unseren Teilnehmerinnen auf der BSP viel Glück und Erfolg.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

September 2020

Sehr geehrte Sportfreundinnen, sehr geehrte Sportfreunde,

zur LV IGP Meisterschaft haben wir nun nach Meldeschluss eine Teilnehmerzahl von 13 Teams. Ein Danke schön geht an diese Sportlerinnen und Sportler die Trotz eines Boykott aufrufes zur diesjährigen IGP Landesmeisterschaft sich der Herausforderung gestellt haben. Von den Beleidigungen die der LV Vorstand in den sozialen Medien ausgesetzt war ganz zu schweigen. Nur darüber ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, wir werden dieses Verhalten einiger unser Kolleginnen und Kollegen auf der nächsten Vorstandssitzung diskutieren, und dann sehen welche Entscheidung der Vorstand treffen wird! Ich hoffe nur das zur nächsten LV JHV einige dieser Schreiberlinge anwesend sind, und persönlich zu ihren postings Stellung nehmen. Ich Wünsche allen Teilnehmern der Landesmeisterschaft viel Glück und den erhofften Erfolg! Die Information zur IGP Meisterschaft wird in den nächsten Tagen auf der LV HP zu finden sein.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

zur LV IGP/FH Meisterschaft haben wir eine erfreuliche Medezahl von 9 Teams. Der MV Zülpich hat alles erdenkliche getan um die FH Meisterschaft für alle Beteiligte zu einem Erfolg werden zu lassen. Wir wollen nur hoffen das es bis zur Veranstaltung noch mehrmals regnet so das die Voraussetzungen für die Hunde sich in jedem Fall verbessern. Ich Wünsche allen Teilnehmern der FH Meisterschaft viel Glück und den erhofften Erfolg!

Jegliche Information zur Meisterschaft finden Sie auf der HP unseres Landesverbandes.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

August 2020

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

nun haben wir endlich Klarheit ob es im Landesverband eine LV Meisterschaft 2020 geben muss oder nicht! Sie haben auf der Startseite unserer HP gelesen das wir eine LV Meisterschaft durchführen müssen um unseren Sportlern die Möglichkeit zu geben, auf der IGP BSP 2021 starten zu können. Ich möchte eine Sache bei der Qualifikation der Hunde mit dem AKZ IGP2 noch berichtigen. Es muss heißen: " Ein Team mit dem AKZ IGP2 kann auf der LV IGP erstmalig in der Stufe IGP3 starten, wenn die IGP2 in einem DVG MV abgelegt wurde. Der Passus  in der Ordnung zur LV MS das die Abteilung "C" mit mindestens "Sehr - Gut" bestanden werden muss wird für 2020 außer Kraft gesetzt! Dann möchte ich noch darüber informieren das nach einem längeren Gespräch meinerseits mit dem 1. DVG Vize. Präsidenten W. Pahl mir von ihm zugesichert wurde, das unsere Jugendmeisterin von 2019 Lisa Wilkes in jedem Fall für die BSP 2021 gesetzt ist, auch wenn sie dann bei dem Kontingent der Erwachsenen starten muss! Die beiden Sportlerinnen aus NRL Petra de Boer und Melanie Wefers die für den DVG bei der VDH deutschen Meisterschaft gestartet sind erhalten wie alle VDH Teilnehmer einen festen Platz bei der BSP 2021.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

An die Vorsitzenden der Mitgliedsvereine, denken Sie bitte daran ihre in Frage kommenden Sportler für das EWS GHS fachbezogen am 07.08.11.2020 anzumelden. Jegliche Information dazu finden Sie auf der LV HP unter "Seminare"!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Juli 2020

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

bei mir ging in der letzten Zeit häufig die Anfrage ein - warum wird im SV nach der gültigen FCI/PO geführt und bei uns nicht -. Dort braucht man den Hund nach den neuen FCI Bestimmungen nicht umzustellen! Aufgrund dieser Sachlage habe ich den DVG/LRO angeschrieben, er möchte doch zu dieser unbefriedigten Situation im DVG Stellung nehmen.

Dazu erhielt ich folgende Stellungnahme: (Original Text)

- Die Vorgaben sind keine PO Änderungen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      - Sie sind nur während der Einschränkungen zulässig. D.h. sobald es weitere Lockerungen gibt, muss im Rahmen des Zulässigen zu den PO Vorgaben zurückgekehrt werden.

Das bedeutet, dass grundsätzlich die aktuelle Prüfungsordnung gilt.

Abweichungen sind nur auf Grund von gesetzlichen Anordnungen, und auch nur in dem von der FCI vorgegebenen Rahmen zulässig. Fallen Anordnungen weg, ist zur PO zurückzukehren.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dann habe ich auf der HP des DVG folgende Information gefunden:

Sollte es keinerlei Einschränkungen für die Durchführung der Prüfungen geben, ist diese selbstverständlich ohne jegliche Änderung in den Abläufen gemäß den gültigen Prüfungsordnungen durchzuführen.

Bitte denken Sie daran, sich frühzeitig bei den zuständigen lokalen Behörden darüber zu informieren, wie zu verfahren sein wird, um alle Betroffenen im Voraus vollumfänglich informieren zu können.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dem LR muss am Morgen vor der Veranstaltung das Aktuelle Formblatt "Erklärung des Prüfungsleiters" vorgelegt werden, woraus zu ersehen ist das die Veranstaltung ordnungsbehördlich angezeigt wurde. Das Formblatt MUSS vom PL und Vereinsvorsitzenden oder dessen Stellvertreter unterschrieben sein.

Bitte darauf achten das bei der ID Kontrolle, der HF auf jeden Fall Mund und Nasen Schutz trägt.

Das an und Abmelden, gilt auch nach den Seitentransporten in einem sichern Abstand 1,5 bis 2 m. Auch da rate ich Mund und Nasenschutz zu tragen. Ich höre schon wie diskutiert wird, wenn ich den Abstand einhalte brauch ich doch keinen Schutz, in der Praxis aber, und da gerade in der Abt. „C“ ist dieser Abstand schon einmal schnell unterschritten, und es ist nur zu unser aller Schutz.

Als LRO des Landesverbandes möchte ich das in unserem LV auch wenn die Behörde keine Einschränkungen vorgegeben hat (nur welche Behörde hat Wissen was unsere PO betrifft) folgendes beachtet wird:

Bei der Fährtenarbeit nimmt der HF die Gst. auf und steckt diese in einen Plastikbeutel, nach dem Anzeigen beim LR kann er diese mitnehmen oder die Gst. werden entsorgt.

In der Gruppe muss der Mindestabstand von 1,5 m gewahrt bleiben, ein enges Umrunden der Personen findet nicht statt.

Beim Apportieren kann jeder HF das gleiche Bringholz benutzen, wenn Einweghandschuhe bereitgestellt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit HF eigene Hölzer zu verwenden.

Bei der Prüfungsstufe IGP1 kann der HF entsprechender gültiger FCI PO selbst entscheiden, ob er seinen Hd. abholt oder abruft. Das setzt aber Voraus das der HF und der Helfer Mund – Nasenschutz tragen. Da es sehr schwierig ist gerade in der Abt. „C“ den entsprechenden Sicherheitsabstand immer einzuhalten, gilt die Vorgabe das HF und Helfer auch bei den anderen Übungen einen Mund – Nasenschutz tragen.

Auf die Entwaffnung des Helfers kann verzichtet werden, da der Softstock laut aktuellem Hygienekonzept vor der Übergabe des Softstockes desinfiziert werden müsste. Oder alle Teilnehmer müssen Handschuhe tragen. Die bessere Lösung ist, grundsätzlich auf das entwaffnen zu verzichten!

Beim ST soll auch der Sicherheitsabstand von 1,5 m eingehalten werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

in 1 oder 2 tagen wird die von mir angelegte LV IGP/FH Meisterschaft vom 03.10.20 - 04.10.20 beim MV Zülpich freigeschaltet sein, so das Sie ihren Hund zu dieser Veranstaltung melden können. Der LV Vorstand hat so denke ich in dieser schwierigen Zeit eine gute Lösung für unsere Aktiven im Landesverband gefunden. Es muss für die LV MS FH in diesem Jahr keine Qualifikation nachgewiesen werden. Jeder Hund mit dem AKZ IFH2,die in einem MV des Landesverbandes NRL erworben wurde, kann zu dieser Meisterschaft gemeldet werden. Wir hoffen alle sehr das diese, unsere Meisterschaft 2020 stattfinden kann. Da mir momentan auch nicht bekannt ist, das die DVG BSP IGP/FH nicht stattfinden wird, schaue ich positiv in die Zukunft und hoffe das wir zumindest eine BSP im GHS durchführen können. Sollte wegen der Corona Pandemie wieder eine Einschränkung im öffentlichen Leben stattfinden und die LV MS abgesagt werden müssen, werde ich Sie sofort informieren.

Da der Ausrichter für die LV IGP Meisterschaft der MV Atsch - Breinigerberg aufgrund der strengen Vorgaben des Ordnungsamtes Stolberg keine Möglichkeit sieht die Meisterschaft 2020 durchzuführen, sind wir im LV Vorstand zu folgender Lösung gekommen: Die von mir gemeldeten Teams für die BSP 2020 die ja ersatzlos gestrichen wurde, und somit zu keiner BSP antreten konnten, wieder für die BSP 2021 zu melden.

Vom DVG Präsidium ist noch keine Antwort auf unsere Frage diesbezüglich eingegangen. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Juni 2020

Liebe Gebrauchshundesportler*rinnen,

am Wochenende erhielt ich nachfolgende Information vom LRO/DVG zur Weitergabe an die GHS/LR unseres Landesverbandes. Ich möchte aber diese Info den Aktiven nicht vorenthalten da Sie in der momentanen außergewöhnlichen Situation in der wir uns alle befinden ihre Hunde entsprechend zu Prüfungen vorbereiten müssen. 

Nachfolgend der bei mir eingegangene Originaltext:

Prüfungsvoraussetzungen IGP in Zeiten von Corona. Bisher konnten in der Bundesrepublik Deutschland in der Zeit der Pandemie keine Prüfungen/Wettkämpfe durchgeführt werden.Nun gibt es in etlichen Bundesländern Lockerungen und ab Juli werden wohl wieder Prüfungen möglich sein, die wiederum einem bestimmten Hygienekonzept sowie weiteren Auflagen durch die Behörden unterliegen.Auf Grund dieser Sachlage hat der VDH Rücksprache mit der FCI Gebrauchshundekommission gehalten, ob und wie Prüfungen mit den behördlichen Auflagen konform stattfinden können. Von der FCI haben wir folgende Antworten bekommen:Dazu vorangestellt.- Die Vorgaben sind keine PO Änderungen- Sie sind nur während der Einschränkungen zulässig. D.h. sobald es weitere Lockerungen gibt, muss im Rahmen des Zulässigen zu den PO Vorgaben zurückgekehrt werden.BH/VT:1. Der Verkehrsteil der Begleithundprüfung muss nicht in der Stadt, aber zwingend außerhalb des Veranstaltungsgeländes durchgeführt werden und zwar mit den erforderlichen Alltagssituationen die gemäß PO zu prüfen sind. ID Kontrolle:2. Die Durchführung der ID-Kontrolle kann durch eine vom Leistungsrichter beauftragte Person durchgeführt werden. Begründung, wenn das Gerät von verschiedenen Personen genutzt wird, ist es nach jedem Gebrauch zu desinfizieren. Die Person, die die ID-Kontrolle durchführt, sollte soweit erforderlich (wenn der Abstand unter 1,5 m liegt), einen Mund/Nasenschutz tragen.Fährten:3. In der Fährte trägt der Fährtenleger Handschuhe (Fährtenabgangsmarkierung / Gegenstände). Nachdem der Hund den Gegenstand identifiziert hat, zeigt der Hundeführer den Gegenstand an, dabei trägt er Handschuhe. Der Gegenstand wird nach dem Anzeigen hinter den Hund gelegt. Dann erfolgt der Ansatz und der Gegenstand wird vom Fährtenleger wieder eingesammelt. Für die Fährte der Stufe IGP 1 ist diese Änderung nicht erforderlich (Eigengegenstände bzw. Schild).Unterordnung:4. Bei der Unterordnung ist beim Durchgehen der Gruppe ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. D.h., ein enges Umrunden der Personen sollte derzeit nicht vorgenommen werden.5. Das Apportieren. Es müssen eigene PO gerechte Bringhölzer benutzt werden. Aus gesundheitlichen Gründen ist ein Desinfizieren des Holzes abzulehnen. Vor dem Beginn der Unterordnung legt der PL (trägt Handschuhe) die mit Namen des HF versehenen Hölzer des jeweiligen Paares aus. Nach dem Ende der Vorführung nimmt der HF seine Hölzer mit vom Platz.(trägt Handschuhe). Schutzdienst:Dem Helfer wird der Stock nicht abgenommen. Keine Entwaffnung !!!!!!6. Bei IPG I kann der HF seinen Hund z.Z. nicht abholen.Der HF tritt auf 1,5 Meter an seinen Hund heran, ruft ihn in die Grundstellung und führt ihn dann angeleint oder in Freifolge auf die Abrufposition.7. Entwaffnung/Herantreten an den Hund. Nach Anweisung durch den LR tritt der Hundeführer bis auf ca.2 m an den Helfer. Auf Anweisung des LR wird der Hund abgerufen, oder in eine Unterordungsposition (Sitz, Platz, Steh) genommen, auf HF-Anweisung tritt der Helfer dann 2m vom Hund. Danach tritt der HF an den Hund und nimmt ihn in Grundstellung.8. Beim Seitentransport/Transport zum Richter muss ein Abstand von 1,5 Meter zum Helfer eingehalten werden.

Mit freundlichem Gruß

Klaus-Jürgen GlühKlaus-Jürgen Glüh

DVG/LRO

Dann möchte ich noch kurz auf Gerüchte eingehen die im Landesverband umhergehen. Ich denke wir verantwortliche haben im LV Lösungen gefunden die unseren Aktiven Hundeführern und Hundeführerinnen gerecht werden gefunden. Diese müssen aber noch von entsprechenden Gremien abgesegnet werden! Sobald mir unser LV Vorsitzender grünes Licht gibt werde ich diese Entscheidungen hier auf meinem Portal Publizieren so das jeder verbindlich Informiert ist! 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mai 2020

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

so wie es sich im Moment darstellt wird sich im Juni entscheiden ob wir in diesem Jahr unsere LV Meisterschaften im GHS durchführen können. Im neuen RS vom 20/05/ des DVG hat auch dieser der Empfehlung des VDH zugestimmt bis zum Ende des Monats Juni jegliche Sportprüfungen auszusetzen. Das aber eine Lockerung ansteht ist daraus zu ersehen, das ab dem 01/06 SKN Seminare soweit die regionalen Bedingungen es zulassen wieder durchgeführt werden können!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Liebe Hundesportler*rinnen,

ich möchte Sie hiermit auf die Homepage des DVG aufmerksam machen wo einige wichtige und interessante Informationen zu finden sind. Unter anderem das Anschreiben unseres DVG Präsidenten an die Bundeskanzlerin und die Minister der einzelnen Bundesländer. Die DVG Rundschreiben 03/20 sowie 08/20 die Sie unter Service Informationen zu Covid 19 finden. Dort finden Sie auch einige wichtige Regeln! Ob Sie auf ihrer Platzanlage das Training wieder aufnehmen können, sollte erst nach Rücksprache mit der zuständigen Behörde erfolgen. Dann die generelle Information alle Bundessiegerprüfungen bis einschließlich September 2020 sind abgesagt! Ich werde mich in den nächsten Tagen mit unserem Landesvorsitzenden in Verbindung setzen, um die Situation unserer LV Meisterschaften im GHS Bereich zu erörtern. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

April 20

Liebe Gebrauchshundesportler*rinnen,

im Moment gehen bei mir viele Anfragen ein - darf unser MV wieder Übungsstunden abhalten - ? Da kann ich nur den Rat geben, wenden Sie sich an das Ordnungsamt ihrer Kommune/Stadt und erfragen Sie dort ob eine Möglichkeit diesbezüglich besteht. Z.B. genehmigt das OA der Stadt Zülpich Einzelunterricht unter Einhaltung der hygenischen Anforderungen!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Sportkolleginnen, liebe Sportkollegen,

da nun die IGP WM in Apeldoorn in den Niederlanden von der FCI offiziell abgesagt wurde, und auf den 8 - 12 September 2021 verlegt ist, hat sich der VDH entschieden die VDH/DM in Emsbüren beim Pinscher Schnauzer Klub (PSK) ebenfalls abzusagen. Ob der PSK auch 2021 Ausrichter der IGP VDH/DM sein wird ging aus der mir zugegangenen Information nicht hervor. 

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Sportkolleginnen, liebe Sportkollegen,

hiermit möchte ich Sie über die Gedanken des LRO/DVG informieren die allen LRO/LV zugegangen ist. Der LRO des DVG meint das in diesem und auch im nächsten Jahr auf Grund der Corona Krise ein normaler sportlicher Ablauf nicht möglich sein wird. Von einer generellen Aufhebung bzw. einer deutlichen Lockerung der behördlichen Auflagen ist nicht auszugehen. Deshalb ist nach seiner Meinung das Sportjahr 2020 so gut wie gelaufen!

Ich werde Sie, sobald mir Informationen zugehen auf dem laufenden halten!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 März 20

Liebe Gebrauchshundesportler,

Stellungnahme des VDH zur VDH DM (Originaler Text)

Qualifikationen Hundesport
Die bereits erfolgten Absagen der entsprechenden Qualifikationsläufe macht eine reguläre Qualifikation in diesem Jahr nicht mehr möglich. 
Sofern die WM-Qualifikationen nicht möglich sind oder andere Regelungen in den VDHFachausschüssen getroffen wurden, wird der VDH zu den FCI-Weltmeisterschaften die Sportler entsenden, die sich 2019 qualifiziert haben. Wir gehen derzeit davon aus, dass die VDH-DM Gebrauchshundsport (IGP) Ende Juli als reguläre Qualifikationsveranstaltung für die WM stattfinden wird. 
Sofern die DM-Qualifikationen in den VDH-Mitgliedsvereinen nicht mehr möglich sind bzw. noch nicht abgeschlossen sind, treffen die VDH-Fachausschüsse entsprechende Regelungen für die einzelnen Sportarten (z.B. Qualifikationen über Bestenlisten etc.).

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neues von der DVG/HG, (Originaler Schriftsatz)

Widerruf aller genehmigter Terminschutzanträge bis 30.04.20

Stornierung aller Sportveranstaltungen im DVG  -UPDATE zur Veröffentlichung vom 13.03.2020-

auf Grund der Situation und der Entwicklung um die Maßnahmen zum Schutz vor einer explosionsartigen Verbreitung des Corona-Virus und in Anlehnung an die Forderungen der Politik hat das DVG Prädsidium beschlosssen, den Widerruf ALLER bereits genehmigten Terminschutzanträge zunächst bis auf einschliesslich 30. April auszudehnen. Alle in diesem Zeitraum fallenden Sportveranstaltungen sind abzusagen. Analog gilt dies für alle im Auftrag des DVG durch diesen, durch LV oder KG ausgeschriebenen SKN Seminare. Über das weitere Vorgehen ab dem 01. Mai werden wir dann erneut unter Einbeziehung der allgemeinen Entwicklung und gesetzlichen Vorgaben beraten. Wir können heute nur empfehlen mittelfristig zu planen. Weitere Information im anstehenden postalischen Rundschreiben.

Holzschneider, DVG Präsident

Absage und Verschiebung DVG Mitgliederversammlung

Die für den 05.04.2020 geplante DVG Mitgliederversammlung muss auf Grund der aktuellen Lage abgesagt werden. Weiter Informationen im zur Auslieferung anstehenden März-Rundschreiben.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Um 18:30 Uhr am 15.03. ging bei mir folgende E-Mail vom LRO/DVG ein: Leider hat sich die Lage bzgl. Corona weiter verschlechtert, woraufhin die Behörden das öffentliche Leben weiter eingeschränkt haben. Es bleibt uns deshalb keine andere Wahl als die BSP der Gebrauchshunde abzusagen. Ob wir sie später nachholen, oder in einer anderen Form zur Qualifikation zur VDH-DM durchführen können, hängt von der weiteren Entwicklung ab. Wir werden uns auf jeden Fall mit Alternativen befassen. Was möglich sein wird, liegt nicht in unserer Hand. Hoffen wir das Beste.

Bleib gesund, Klaus - Jürgen

 

Nun hat das Coronavirus auch uns im Gebrauchshundesport erreicht, nachfolgend die Originale Informationen des VDH sowie einige Auszüge aus dem Schreiben des DVG, das Sie vollständig auf der DVG Homepage nachlesen können.

VDH: Der VDH-Vorstand empfiehlt

Der VDH-Vorstand empfiehlt aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus, Ausstellungen/Versammlungen/Qualifikationen/Prüfungen etc. für die nächsten vier Wochen auszusetzen. Die Situation wird täglich neu bewertet und die Empfehlung ggf. angepasst.

DVG: Auf Grund der aktuellen Situation und der Entwicklung um die Maßnahmen zum Schutz vor einer explosionsartigen Verbreitung des Corona-Virus und in Anlehnung an die Forderungen der Politik hat das DVG Prädsidium beschlosssen, dass alle Terminschutzanträge von heute an bis einschliesslich 29. März storniert

werden. Alle in diesem Zeitraum fallenden Sportveranstaltungen sind abzusagen. Analog gilt dies für alle im Auftrag des DVG durch diesen, durch LV oder KG ausgeschriebenen SKN Seminare. Über das weitere Vorgehen ab dem 30. März werden wir unter Einbeziehung der allgemeinen Entwicklung informieren. 

Dann möchte ich Sie darüber informieren das mir heute Morgen 15.03. ein offizielles Schreiben zugegangen ist, das die BSP trotz gegensätzlichen Informationen noch nicht durch den DVG abgesagt worden ist!

 

Am 08.03. fand beim MV Eselspfad die Helfersichtung für die BSP/BJSP 2020 statt. Leider konnte ich aus wichtigen persönlichen gründen nicht anwesend sein. Da aber mehrere GHS LR anwesend waren wurde mir berichtet das der MV die Veranstaltung zur Zufriedenheit aller vorbereitet hatte, und die Offiziellen des DVG sich sehr zufrieden mit der Organisation geäußert hatten. Nominiert für die BSP 2020 wurde Achim Junghans aus unserem LV, sowie Tim Zielske und Alexander Küber aus dem LV Westfalen und Toni Kliebisch aus dem LV Hamburg. Nach meinen Informationen werden alle Entscheidungen zum Figurieren erst auf der BSP im bei sein des amtierenden LR für die Abt "C" getroffen.

 

Vom 22.02. bis 23.02 hat unsere LRA Melanie Wefers im LV Hamburg beim MV Geesthacht erfolgreich ihre Leistungsrichter Anwärterprüfung abgelegt. Der Austragungsort der Veranstaltung wurde kurzfristig geändert. Nach Aussage des DVG/LRO werden die geprüften Anwärter in dieser Woche auf der HP des DVG zu finden sein. Sobald dieses geschehen ist kann ich M. Wefers offiziell als Anwärterin zu Prüfungsveranstaltungen einteilen. Ich möchte hiermit an alle PL und Vereinsvorsitzende in den MV appellieren einen/ne LRA zu Prüfungsveranstaltungen zuzulassen. Denken Sie bitte daran das jeder Anwärter seine Ausbildung zum Wohle unseres GHS Sportes absolviert. Ich finde da kann es einfach nicht sein, das ich bei einer Anfrage 2019 an einen MV eine Anwärterin zur Veranstaltung mit einzusetzen eine Absage erhalte. Letztendlich ist der eingeteilte LR für die Vergabe der Punkte verantwortlich und nicht der/die LRA.Ich möchte auch auf diesen Weg noch einmal die Bitte an alle Kolleginnen und Kollegen richten sich als LRA zu bewerben. Sollten Fragen dazu sein bitte kontaktieren Sie mich, ich werde jedem hilfreich zur Seite stehen. In den nächsten Jahren werden kontinuierlich amtierende LR ausscheiden, das heißt es wird dann immer schwieriger werden, LR aus unserem LV zu den Prüfungen zu entsenden, wenn nicht genügend Leistungsrichter nachfolgen! Das bedeutet, das wir unter Umständen wenn alle Veranstaltungen im GHS stattfinden sollen, uns LR aus anderen LV zugeteilt werden! Das dieses auch eine Kostenfrage ist, da bin ich mir sicher, brauche ich nicht weiter zu erläutern.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Februar 20

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

am 09.02.2020 fand beim MV Neuss – Rheinallee eine Informationsveranstaltung Mondioring statt. Zuerst einmal ein Danke schön an den 1. Vors. des MV Peter Koch stellvertretend für seine Mitglieder für die Übernahme und Ausrichtung der Veranstaltung. Peter Koch hatte sich mit seinen Mitgliedern viel Mühe gegeben so dass die Veranstaltung reibungslos und zur Zufriedenheit aller abgewickelt werden konnte. Es hatten sich zu der Veranstaltung 47 Personen gemeldet, wobei dann am 09.02. < 45 Personen anwesend waren. Aus dem LV Schleswig – Holstein war der OfG des DVG Volker Sulimma als Beauftragter für Mondioring angereist. Aus Sachsen Anhalt konnten wir Christian Stevien vom deutschen Verband für Mondioring vom SGSV, sowie aus dem SWHV Kevin Peitz begrüßen, der uns mit seiner Hündin den praktischen Teil zeigen wollte. Um 09:30 Uhr ging es theoretisch, vorgestellt von Christian durch die Aktuelle PO Mondioring, wobei hier deutlich zu erkennen war, das es nicht wie im GHS für den LR in der Bewertung einen gewissen Spielraum gibt. Sondern hier sind bei entsprechenden Fehlern des Hundes ganz klare Vorgaben in der PO, wie die Übung entwertet wird. Nach der Mittagspause ging es dann auf der Platzanlage im praktischen Teil weiter. Der Praktische Teil besteht aus Gehorsamsübungen und Beißübungen wobei der Hund beim Mondioring im Vollkontakt beißen darf. Eine Interessante Vorführung die bestimmt einige zum Nachdenken animiert hat. Als Fazit in der Nachbesprechung zwei sehr wichtige Punkte:1. Zuerst einmal waren sich alle Teilnehmer einig das für diese Prüfungsart auf jeden Fall eine BH/VT Prüfung vorgeschaltet sein muss. 2. Wie es aus Tierschutzrelevanten Gesichtspunkten aussieht muss abgewartet werden, denn nur zur Erinnerung wir reden hier über einen Steilwand Sprung in der Kategorie 3 von 2,30 m oder über einen Weitsprung von 4 m. Wir dürfen auch nicht die Übungen bei der sogenannten Mutprobe vergessen, wo hier die Beißübungen im Vollkontakt gezeigt werden. Da darf man auch nicht einfach über die Übung/gen hinwegsehen wo der Hund, wenn er nachgeschickt wird/wurde zurückgerufen oder zurückgepfiffen wird. Was auch am stehenden Helfer gezeigt wird. Da macht man sich schon Gedanken wie wird dieses einem Hund beigebracht.

Wenn man einmal mehr als 20 Jahre gedanklich zurück geht, wo die damalige Umweltministerin Bärbel Höhn aus NRW von den Grünen, unsere Abt. „C“ im GHS einfach so verbieten wollte! Die älteren von uns erinnern sich das wir diese Abteilung im GHS nur retten konnten in dem die Begriffsbestimmungen in der Abt. „C“ umbenannt wurden. (Gehorsam unter trieblicher Belastung – Stockbelastungstest - Verteidigungsübungen etc.) Nach der DVG/JHV im April Wissen wir, ob Mondioring  im DVG etabliert sein wird.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kolleginnen. liebe Kollegen,

am 01.02.2020 fand beim MV Eintracht - Bonn in der KG Bonn die GHS Leistungsrichtertagung 2020 für das Sportjahr 2019 statt. Ich möchte mich hiermit noch einmal bei der 1. Vors. Frau Rommerscheid in Vertretung für ihre Kolleginnen und Kollegen bedanken, für ein exelent vorbereitetes Vereinsheim sowie für die Betreuung an diesem Tag. Begrüßen konnte ich bis auf den LR Bernd Sander der sich in Urlaub befand alle GHS LR unseres LV. Desweiteren waren vom Geschäftsführenden Vorstand erschienen K. H. Skorupinski, sowie der 2. LV Vors. Detlef Neumeyer als Vertretung für unseren erkrankten 1. LV Vors. Peter Krischer. Melanie Wefers als zukünftige LRA unseres LV war auch anwesend, was insgesmt sehr positiv aufgenommen wurde. Der ELR Manfred Wrede der von seinem Wohnort bis zum MV Eintracht - Bonn nur eine kurze Wegstrecke zu bewältigen hat war auch erschienen, womit er mich doch positiv überraschen konnte. Die Tagesordnung konnte trotz mehrer diverser Raucherpausen und einer 3/4 stündigen Mittagspause zügig abgearbeitet werden. Der TOP < Fragen zur aktuellen PO > nahm die meiste Zeit in Anspruch, da ich ein paar Tage vor der LR Tagung vom LRO/DVG eine Aktuelle Info, der VDH Gebrauchshundesportkommission zur aktuellen IGP/PO erhalten hatte. Insgesamt eine ruhige sachliche Tagung, die ich  kurz vor 17:00 Uhr beenden konnte. Ein Dank noch an Karl - Heinz Skorupinski für die Erstellung der Niederschrift.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Januar 20

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

auf der LRO/OfG FAS am 04.05. Januar wurde der Antrag unseres LV Wiedereinführung einer Nationalen VDH/PO von den LRO und OfG einstimmig abgelehnt. Mehr dazu auf unserer LV/JHV.

Am 08. März findet in der KG Düsseldorf beim MV Neuss - Eselspfad die Helfersichtung für die DVG BSP/BJSP statt.

Wir sind nun schon im Sportjahr 2020, zuerst einmal möchte ich ihnen allen ein ein glückliches und erfolgreiches sowie ein gesundes Jahr 2020 wünschen!

Dann darf ich Sie darüber informieren das am 09.02.2020 beim MV Neuss - Rheinallee eine Info Veranstaltung des LV stattfindet, wo die neue Sportart Mondioring vorgestellt wird. Ich konnte für diese Veranstaltung den DVG/OfG Volker Sulimma gewinnen, der mit zwei Sportfreunden anreisen wird um uns Mondioring in Theorie und Praxis vorzustellen. Ich habe die 8 KG Vors. unseres LV mit Rundschreiben informiert, diese meine Information an die MV weiterzuleiten. Die Seminargebühr wird 25 € betragen, dieses Geld wird ausschließlich dazu verwendet die fixen Kosten der angereisten Referenten zu decken. (Kilometer - Hotel etc.) Beginn der Veranstaltung wird 09:00 Uhr sein. Der Meldeschluss ist der 31.01., Höchstteilnehmerzahl 45 Personen. Sollten Fragen dazu sein bitte kontaktieren Sie mich unter meiner bekannten Tel. Nr.

 Unsere Anwärterin Melanie Wefers wird im Februar vom 22. - 23. ihre LRA Prüfung in Hemer ablegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                     

 

 

 

 


 

 

 

 

FCI | VDH | DVG

Copyright © LV Nord-Rheinland e.V. 2016. All Rights Reserved.